Kathak

Der Kurs führt in die Grundtechniken des Kathaktanzes ein. Die Teilnehmer lernen die grundlegende rhythmische Fußperkussion (z.B. Tihais), kleinere tanztechnische Kompositionen (Thodas, Tukura) sowie einige expressive Stücke (Kavitta, Ghat Bave, Vandana) kennen. Alle Kombinationen, die in diesem Kurs erlernten werden, bewegen sich im Teental, einem 16 schlägigen Rhythmuszirkel. Jede Komposition wird von Anfang an rezitiert und schriftlich festgehalten, was eine im Kathak übliche Methode ist. Dies verhilft zu einem tieferen Verständnis der Variationen und der unterschiedlichen rhythmischen Muster. Für ein besseres Körperverständnis und den Aufbau einer gesunden und auch tänzerischen Körperhaltung beginnt und endet der Kurs mit verschiedenen Yogasequenzen.

Im Kathaktanzunterricht geht es nicht um perfektes Tanzen. Der Fokus liegt darin jede Bewegung bewußt auszuführen und mit Hingabe und Freude zu füllen, um zu unserem inneren Licht vorzudringen und es in seinem vollen Glanz erstrahlen zu lassen.

Kathak schenkt uns Vitalität und Ausgeglichenheit und stärkt uns für die Herausforderungen des Alltages.

Dozentin: Jacqueline Biedermann

Zurück