Yogaworkshops in Leipzig

7.9. und 29.9. 2019 Yoga und Skoliose mit Helen Barsby

Workshop für Yoga und Skoliose mit Helen Barsby 7.9. und 29.9.19

Helen Barsby, Iyengar Yoga Lehrerin, unterrichtet Workshops mit dem Thema Skoliose und Asymmetrien im Körper.

Grundsätzlich geht es in diesen Workshops um das Anschauen der Yoga Asanas mit einem asymmetrischen Körper. Hier vermittelt sie diverse Techniken, um die beiden Körperseiten differenzierter wahrzunehmen, anzusprechen, um dann eine neue Balance im Körper herzustellen.

Der Workshop ist offen für alle, die mit dem Thema Asymmetrie im eigenem Körper beschäftigt sind. Eine Skoliose kann auch aus einem Beckenschiefstand, einem Unfall oder einseitigen Haltungsmustern entstanden sein und kommt recht häufig vor. Häufig zeigen sich die Auswirkungen davon in Rücken- oder auch Kopfschmerzen. Hier kann mehr Bewusstsein helfen, anders mit der inneren Schiefheit umzugehen – und sowohl im Yoga als auch im Alltag, die eigenen Bewegungen neu zu bewerten. Es ist empfehlenswert beide Workshops zu besuchen, um tiefer in das Thema einzutauchen.

ZEIT: 7.9.2019 und 29.9. 10:00-13:00 Uhr
Kosten: 35,-Euro pro Workshop (Die Workshops müssen nicht zusammen besucht werden, aber es ist empfehlenswert.)
Dozentin: Helen Barsby, www.yoga-skoliose.de
Anmeldung: bis zum 15.8.2019 unter:

 

Rückbeugen - die Weite des Herzens erfahren 9.11.19 10:00-17:00 mit Klaus König

Rückbeugen können, richtig geübt, Kraft und Stärke im Rücken aufbauen und so Energien im Körper wecken.
Sie wirken hervorragend gegen die typischen ständig leicht nach vorn gebeugten Sitzhaltungen unseres Alltags
und stellen so einen sehr wertvollen Bestandteil einer gut ausgewogenen Übungspraxis dar.
Wir werden sinnvolle Schritte zur Vorbereitung und Hinführung in Richtung urdhva dhanurasana (das Rad) theoretisch
und praktisch anschauen und geeignete Sequenzen zum Ausgleich von Rückbeugen praktisch erproben.
Anatomische Grundlagen, die Rolle der Schwerkraft und typische Schwierigkeiten werden aus der Theorie in die
Praxis integriert um neue Zugänge in der eigenen Praxis und sinnvolle Anleitungen für das Unterrichten zu gewinnen.
Ergänzend werden wir dabei auch Hilfsmittel einsetzen und die Unterstützung durch Partnerarbeit erproben.


Zeit: 9.11.19 10-17:00
Dozent: Klaus König
Anmeldung: bis zum 15.10.19

Archiv

19./20.11.2016 Yoga mit R.Sriram

R. Sriram, aus Chennai lehrt Yoga seit 1982 in Indien, und seit 1987 in Europa. Er war ein enger langjähriger Schüler von Sri TKV Desikachar und hatte an vielen Philosophiestunden von Sri T.Krishnamacharya teilgenommen. Er bringt die traditionelle indische Weisheit und Philosophie des Yoga in nahe Verbindung zum modernen Leben, ist ein sehr geachteter Yogagelehrter für eine große Zahl Yogalehrende im deutschsprachigem Raum. Als Fachlehrer für vedische Texte, und Yoga als Therapie hat er auch mehrere Bücher und CDs veröffentlicht. Sriram ist seit 30 Jahren mit der Tänzerin und Schriftstellerin Anjali Angelika Sriram verheiratet, die beide haben einen Sohn. Er lebt in Beerfelden, Odenwald und in Chennai, Indien. Mehr Informationen: sriram.de

"Bleiben Fühlen und Denken im Fluss, werden alle Aufgaben im Leben lösbar, von den subtilsten bis zu den komplexesten." Yogasutra (Erläuterung Sriram), Vers: 1.40

In diesem Seminar werden wir in einer Mischung aus asana, pranayama. mudra und Philosophie mit der berühmten klassischen Schrift, dem Yogasutra des Patañjali, vertraut gemacht. Wir werden uns mit den vielfältigen Aspekten unseres Denkens und vor allem Fühlens beschäftigen.

Die alten Schriften zeigen uns Wege aus inneren Blockaden hin zu einem ganzheitlichen Körperbewußtsein und bieten Perpektiven für einen neuen, heilsamen Umgang mit Köper, Atem und Emotionen. Mit Beitrag von Anjali Sriram (Bharatanatyam Tänzerin) zur Rolle der Gefühle bei der Selbstentfaltung in der indischen Kunst.

Dozent: R.Sriram und Anjali Sriram